Gartengestaltung!

Bild

 

Bild

 

Bild

 


Gartengestaltung: ein Motto für jeden Garten

Streng formal, naturnah, mit Wasser oder doch ein Nutzgarten mit Kräutergarten? Bevor Sie sich an die Gartengestaltung machen, sollten Sie sich überlegen, welchen Stil Ihr Garten haben soll und auch gleich mögliche Gartendeko mit einplanen. Wer wenig Arbeit möchte und viel Platz hat, sollte über einen Schwimmteich nachdenken. Wer Farben und üppige Vielfalt liebt, sollte einen Blumengarten mit Staudenbeeten, Zäunen und niedrigen Hecken einrichten, in dem je nach Saison Blüten in harmonischen Farbkombinationen für Opulenz und Romantik sorgen. Wichtige Voraussetzung für eine gelungene Gestaltung sind Kenntnisse über die Beschaffenheit des Gartenbodens, die Blühphasen und Wuchshöhen der Pflanzen – und sorgfältige Planung.

Bild

 

Bild

 

Bild

 

 

 

 

 

 

 

 

Der asiatische Garten ist ruhig und meditativ.

Es werden vor allem immergrüne Pflanzen verwendet, bei welchen der Wechsel der Jahreszeiten nur schwach ausgeprägt ist.

Gehölze die sich im Jahresverlauf verändern (Austrieb, Blüte, Herbstfärbung, Laubfall) werden gezielt eingesetzt.

Besondere Bedeutung haben Zierkirschen. Aber auch Fächerahorn, Magnolien, Pfingstrosen, Blumenhartriegel oder Gräser und Farne sind typisch für asiatische Gärten.

Blütenpflanzen wie Stauden oder Azaleen werden eher flächig in wenigen Sorten gepflanzt.

Wichtig ist es diese vier Sinne anzuspreche:

  sehen (Farben, Formen)

  hören (Klangspiele, Wind)

  riechen (Duftpflanzen)

  fühlen (versch. Bodenbeläge, samtige Blätter, ledrige Blätter,...)

Die 5 Elemente sollten im Garten zufinden sein:

Wasser z.B.Quellstein, Teich, Wasserlauf

  Ist es nicht möglich Wasser als natürliches Element in den Garten   

  einzubringen, kann man einen Wasserlauf oder einen Teich durch Kieselsteine oder

  grobkörnigen Sand symbolisieren.

Holz z.B. Pflanzen mit straff aufrechtem Wuchs (Bambus, Gräser, Weide,...)

  Als Baustoff für Bänke, Wegbelag, Brücken,...

Feuer z.B.mit den Farben rot, orange, rosa, lila oder den Formen dreieckig

und spitz.

  Darstellen kann man dies mitpyramiden- und kegelförmig geschnittenen

  Formgehölzen. Oder mit roten Gestaltungsgegenständen wie Brücken, Pavillions,

  Pergola, Bank,...

  Als Material wird Plastik dem Element Feuer zugeordnet.

Erde z.B.Ton, Keramik, Ziegel, Kalkstein, aber auch Stoffe wie Baumwolle und

  Leinen die als Sonnensegel oder Sonnenschirm Verwendung finden.

Metall z.B.Edelstahl, Kupfer, Eisen, harter Stein wie Marmor oder Granit, oder

  durch die Farben silber, gold, weiß.

  Als Form eignet sich alles was kugelig ist.

Kleinere Gärten oder Gartenbereiche können auch auf einfache Weise ein asiatisches Aussehen bekommen. Hier stehen dann aber nicht Perfektion,

sondern Ruhe und Harmonie im Vordergrund.

Bild

 

Bild

 

Bild